Schlagwörter

,

Die Zusage kam an einem Sonntag. Ich kam grade aus dem Museum, schaute mehr gewohnheitsmäßig auf mein Handy und da war die Mail. Der Betreff hieß Mitarbeiterstelle zur Promotion und doch dauerte es ziemlich lange, bis ich begriff: Die nehmen mich. Ab 1. Oktober bin ich Doktorandin. Das ist großartig.

Es ist eine Antwort auf die quälende Frage Und was machst du dann damit? Noch besser ist es, dass meine Antwort drei ganze Jahre vorhält. Ich doktoriere.

Es ist aufregend. Nicht wenig ändert sich. Von Berlin nach Göttingen. Neue Menschen, neue Orte.

Es ist eine Herausforderung. Denn letztlich muss man ja ein Buch schreiben. Lange an einem Thema bleiben. Womöglich Vorträge halten. Seminare!

Man wächst mit seinen Aufgaben. Ganz bestimmt.

Advertisements